Feier der zeitlichen Profess unserer Novizen in Innsbruck    

Erste Profess

V.l.: Dr. Norbert Rutschmann, Benedikt Zinger, P. Marcus Klemens, Robert Farago, P. Chris McPhee

Weitere Bilder sehen Sie auf der Fotogalerie

 

Mit großer Freude begingen wir am Sonntag, dem 31. August 2014, in unserem Ausbildungshaus die Feier der zeitlichen Profess von unseren Novizen Robert Farago, Benedikt Zinger und Norbert Rutschmann. Nach einer Zeit des Kennenlernens und Mitlebens im Pränoviziat und einem Jahr der intensiven Vorbereitung im Noviziat entschieden die drei Männer, sich für eine bestimmte Zeit fest an unsere Kongregation zu binden. Robert Farago hat seine Gelübde für drei Jahre abgelegt, Benedikt Zinger und Norbert Rutschmann für jeweils ein Jahr. Freunde und Angehörige der Professkandidaten waren teils von weit her angereist, um diesen festlichen Anlass mitzuerleben. Auch viele Mitbrüder aus unserer ganzen Provinz und zwei Mitglieder der Generalleitung, P. Chris McPhee und P. Jesu Arokiam kamen, um mit den Professkandidaten zu feiern. Zwei Wochen vor der Profess begaben sich die Novizen auf Professexerzitien in die Kronburg. Sie wurden dabei von P. Chris McPhee begeleitet.
Die feierliche Messe in unserer Kapelle wurde von unserem Provinzial, P. Andreas Steiner mit vielen Konzelebranten gefeiert. In seiner Predigt ging P. Andreas besonders auf die Tageslesung ein, eine Stelle aus dem Prophetenbuch Jeremia (20,7-9). Darin beschreibt der Prophet die schwere Zeit, in der die Leute nur Hohn und Spott für ihn übrighatten. Doch auch hier, stellte P. Andreas heraus, brannte das Wort Gottes im Herzen des Jeremia wie ein Feuer, eingeschlossen in ihm. Dieses Feuer ist es, das uns durch die Zeit trägt, das Brennen der Liebe Gottes.
Der Predigt folgten die Ablegung der Gelübde und die Überreichung der Konstitutionen unseres Ordens und des MSC-Abzeichens. Mit einer herzlichen Umarmung aller anwesenden Mitbrüder wurden die drei Neuprofessen danach noch einmal von jedem persönlich willkommen geheißen. Nach der Hl. Messe war dann Zeit für alle Mitfeiernden, ihre Glückwünsche auszudrücken.
Unsere Feier wurde nach der Hl. Messe durch das gemeinsame Festessen beschlossen, zu dem natürlich alle herzlich eingeladen waren.

Wir danken Gott für die Berufungen, die unserer Gemeinschaft in dieser Zeit geschenkt sind. Wir danken allen, die zum Gelingen dieses Festes ihren Teil beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle P. Marcus, und allen anderen, die ihm im vielseitigen Programm des  Noviziates beigestanden sind. Möge Gott die Neuprofessen reich segnen und alle drei in der Freude und in allem Guten wachsen lassen!

Felix Huber

 
       
  Mail an den Webmaster