Steinerskirchen - Aufnahme Mariens in den Himmel    

 

Die Feier am 15. August hat in Steinerskirchen eine lange Tradition. Auch in diesem Jahr kamen wieder viele Gläubige um ein wunderbares Zeugnis für ihren Glauben zu geben. Festprediger war Abt Markus Eller von der Benediktinerabtei Scheyern.
Die vielen Gläubigen ehren Maria für ihre vorbildliche Haltung. Die Gottesmutter hat ihr Ja gesprochen auf den Anruf Gottes. Und Gott hat sein Ja der Liebe zu ihr gesagt. Auf Erden immer wieder und schließlich das große Ja: Du sollst auf ewig bei mir im Himmel sein.
Die Feier und Lichterprozession wollen die Menschen im Glauben stärken, damit sie ihr Ja zu Gott und den Menschen gerne und bewusst sprechen und durch Taten bekräftigen. Damit sie hellhörig werden für die vielen Gelegenheiten, wo Gott zu uns Ja sagt – in solchen Feiern wie in Steinerskirchen, aber auch im Alltag.
Der Gründer von uns Herz-Jesu-Missionare, P. Jules Chevalier, hat Maria mit dem Titel „Unsere Liebe Frau vom Heiligsten Herzen Jesu“ verehrt. Sie hat sich prägen lassen vom Herzen Jesu, von der Liebe Gottes. Und uns tut es auch gut, wenn wir uns anstecken lassen von den Herzensqualitäten ihres Sohnes.

Fotos: Rüppel

 
       
  Mail an den Webmaster