Beauftragung zum Lektorat    

 

Am Gründungstag unserer Kongregation, dem Hochfest der Unbeflekten Empfängnis (8. Dezember) wurde in der Innsbrucker Ausbildungskommunität Frt. Robert Farago MSC in der Hl. Messe von Provinzial P. Andreas Steiner MSC mit dem kirchlichen Dienstamt des Lektorats beauftragt.

Der Dienst des Lektors ist z. B. aus der Messfeier bekannt, welcher die in der Messfeier nicht dem Evangelium entnommenen Lesungen vortragen darf. Die Einweisung in den Lektorendienst, der überlicherweise von Laien ausgeübt wird, erfolgt wie in den ersten Jahrhunderten der Kirche im Rahmen einer Eucharistiefeier oder eines Wortgottesdienstes durch den Bischof oder höheren Ordensoberen (Provinzial), der ein Segensgebet spricht und die Heilige Schrift überreicht. Nach dem Apostolischen Schreiben Ministeria quaedam von Papst Paul VI. ist die Beauftragung zum Lektorat nur Männern vorbehalten. Diese Einschränkung führte dazu, dass das Lektorat auch heute noch weitgehend als Stufe auf dem Weg zur Weihe als Diakon und Priester verstanden wird.

Neben dem auf  Dauer vom Bischof oder höheren Ordensoberen (Provinzial) beauftragten Lektor werden jedoch auch andere Männer und Frauen aufgrund von Taufe und Firmung dazu beauftragt, im Gottesdienst die Lesungen vorzutragen. Diese Beauftragung kann vom Ortsgeistlichen (Pfarrer) vorgenommen werden ist i. d. R. zeitlich befristet und gilt nur für die jeweilige Pfarrei.

In seiner Predigt sagte P. Provinzial zu Frt. Robert: „Du wirst mithelfen, die Menschen zu Gott dem Vater hinzuführen und zu seinem Sohn Jesus Christus und dadurch das ewige Leben erlangen.“ P. Provinzial ging dann darauf ein, was unser Gründer P. Julius Chevalier einmal sagte, dass wir als religiöse Gemeinschaft im Dienst der Verkündigung stehen und zugleich in die Welt geschickt sind, um das Zeugnis der Guten Botschaft von der Liebe und Menschenfreundlichkeit Gottes weiterzusagen. Um an diese Sendung erinnert und wieder neu beauftragt zu werden, überreichte P. Provinzial am Ende der Messfeier allen Mitbrüdern der Kommunität Innsbruck die Neuausgabe der Konstitutionen.

 
       
  Mail an den Webmaster