Kongovorträge in Vilsbiburg und Egglkofen    

Realschule Vilsbiburg: Viele Schüler übergaben nach den Vorträgen etwas von ihrem Taschengeld, um Kranken im Kongo zu helfen.

Realschule Vilsbiburg: Interessant für die Schüler: Gegenstände zum Anfassen. Auf dem Bild einige Musikinstrumente.

 

 

Es ist schon eine langjährige Tradition, dass P. Manfred Oßner in der Staatlichen Realschule Vilsbiburg den Schülern aller 7. Klassen vom Leben im kongolesischen Urwald erzählt. In dieser Jahrgangsstufe ist Afrika Thema im Geographieunterricht. Durch das Erzählen von Erlebtem und durch viele Bilder bekommen die Schülerinnen und Schüler einen konkreteren Eindruck einer anderen Welt. Wie immer waren sie auch in diesem Jahr sehr aufmerksam und interessiert. Und - ebenfalls wie immer - Schüler und Lehrkräfte war großzügig mit ihren Spenden für Projekte zugunsten Kranker in Kinshasa und Mondombe.

 

 

Auch die Schüler der Grundschule in Egglkofen hatten Gelegenheit, über das Leben im Kongo informiert zu werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten Fragen ohne Ende... Und sie können auch weiterhin per Email ihre Fragen stellen.

 

 
       
  Mail an den Webmaster