120 kleine Brückenbauer    

 

Am 25. April hat die katholische Jungschar Salzburg wieder zum „Tag der geistlichen Berufe“ eingeladen. Heuer kamen weit über 800 Kinder und Jugendliche in Salzburg zusammen, um diesen Tag gemeinsam zu erleben. 16 Ordensgemeinschaften wirkten bei diesem Event mit und luden die interessierten Kids mit ihren Begleiterinnen und Begleitern in ihre Klöster und Niederlassungen ein. Bei schönstem Wetter fuhren die Jungscharkinder von überall aus der Erzdiözese mit Bussen zum Dom. Dieser wurde bereits im Vorfeld mit vielen Kartonfiguren dekoriert, die die Kinder selbst bastelten. Um 10 Uhr feierten alle zusammen mit vielen Ordensleuten und dem Erzbischof Franz Lackner zusammen Eucharistie. Die Stimmung im Dom war ausgezeichnet. In seiner Predigt ging der Erzbischof auf das Motto dieses Tages ein: „Zueinander Friedensbrücken bauen“. Eine Jungscharband gestaltete den Gottesdienst musikalisch und konnte die Mitfeiernden durch ihre schwungvolle und mitreißende Art leicht zum Mitsingen und Mitmachen gewinnen.

Nach der Feier wurden die 800 Schüler und Schülerinnen in kleine Gruppen aufgeteilt und mit Bussen oder zu Fuß in die jeweilige Ordensgemeinschaft gebracht. Dort angekommen war bei allen Gemeinschaften ein buntes und sehr unterschiedliches Programm vorbereitet. So lernten die Kinder nicht nur die Orden kennen, sondern konnten sich auch über viele andere Dinge informieren.

Bei uns im Missionshaus fanden sich 120 Kinder aus Parsch und aus dem Lungau ein. Nach dem Mittagessen im neuen Speisesaal der Schule gingen die Kinder, in drei Untergruppen aufgeteilt, jeweils zu den Missionarinnen Christi, ins Bondeko, wo es Spielsachen und Musikinstrumente aus aller Welt zu bestaunen gab, und zu den Herz-Jesu-Missionaren. Anschauen und Kennenlernen der Örtlichkeiten, aber auch Informationen über die Orden, ihre Arbeitsbereiche und ihre Spiritualität beschäftigten die Kinder 20 Minuten, bevor sie zur nächsten Station weitergingen.

Zum Schluss gab es noch ein großes Spiel mit allen Kindern und ihren Begleitern auf dem Sportplatz.

Der Domplatz bot zum Abschluss des Tages für die "kleinen Friedensbrückenbauer" eine schöne Kulisse.

Viele weitere Fotos auf:
www.facebook.com/mscprovinz

 
       
  Mail an den Webmaster